Springe zum Inhalt →

Outlook.com: Fremdzugriff war eklatanter als zunächst von Microsoft zugegeben

Outlook.com: Fremdzugriff war eklatanter als zunächst von Microsoft zugegeben

Gestern hatte Caschy darüber gebloggt, dass es bei Outlook.com Fremdzugriff auf Nutzerdaten gegeben hat. Microsoft bestritt jedoch, dass Dritte die Inhalte von E-Mails hätten einsehen können. Heute stellt sich der Fall aber schon etwas anders dar. Denn bei einem kleinen Kreis an Betroffenen, ist es offenbar durchaus möglich, dass auch der Inhalt der E-Mails ausgespäht wurde.