Springe zum Inhalt →

maczeug Beiträge

Okay: Kostenloses Fünf-Sterne-Spiel bekommt 150 neue Level per Update

Okay: Kostenloses Fünf-Sterne-Spiel bekommt 150 neue Level per Update | appgefahren.de

Der mittlerweile recht bekannte deutsche Entwickler Philipp Stollenmayer hat sein Spiel Okay? mit 150 neuen Leveln versorgt. Wir kopieren selten eine komplette Beschreibung aus dem App Store in unsere Artikel, bei diesem Spiel ist das aber kein Problem: „Räume alles ab. Zahle, was du willst. Okay?“


Digitales iTunes-Guthaben: Saturn bietet wieder unkompliziert 10 Prozent Rabatt an

Digitales iTunes-Guthaben: Saturn bietet wieder unkompliziert 10 Prozent Rabatt an | appgefahren.de

Den vollen Preis im App Store und iTunes Store bezahlen? Das muss nicht sein, denn die Lösung ist denkbar einfach. Wer heutzutage sein iTunes-Konto ausschließlich mit einer Kreditkarte verbunden hat und keine andere Zahlungsweise nutzt, macht definitiv etwas verkehrt. Immerhin gibt es Woche für Woche reduziertes iTunes-Guthaben.


Oilist: Kreativ-App erstellt beeindruckende, individuelle Gemälde aus den eigenen Fotos

Oilist: Wunderschöne Ölgemälde aus den eigenen Fotos zaubern

Oilist ( App Store-Link) wurde als Universal-App vor wenigen Tagen neu im deutschen App Store veröffentlicht und kann dort zum Preis von 3,99 Euro auf iPhones und iPads heruntergeladen werden. Die Anwendung nimmt etwa 96 MB an freiem Speicher in Anspruch und erfordert zudem iOS 8.2 oder neuer auf dem Gerät.


Updates: iWork für iOS und macOS (u.a. Ziffernblock für Numbers)

Updates: iWork für iOS und macOS (u.a. Ziffernblock für Numbers) › Macerkopf

Apple hat seine iWork-Suite aktualisiert und dabei sowohl an die iOS-Version als auch macOS-Version gedacht. Mit anderen Worten: Apple hat Pages, Numbers und Keynote aktualisiert. Apple hat im Laufe des Abend insgesamt sechs Updates auf den eigenen Servern platziert und sowohl Pages, Numbers und Keynote für iOS und macOS aktualisiert.


Fehler in Kontrollzentrum kann iPhone einfrieren lassen

Fehler in Kontrollzentrum kann iPhone einfrieren lassen

Mit einer bestimmten Geste lassen sich Apple-Handys bis hoch zur aktuellen iOS-10.3.2-Beta zum Absturz bringen. Schlimmstenfalls hilft nur noch ein Reboot. Apple iPhone 7 32GB schwarz ab € 623,- In Apples iOS-Kontrollzentrum, mit dem sich diverse Funktionen vom Flugmodus bis zur Taschenlampe nach einem kurzen Wisch aktivieren lassen, steckt ein Bug, der iPhones einfrieren lassen kann.