Springe zum Inhalt →

maczeug Beiträge

Bericht: Immer mehr Anwender leiden unter „Smartphone-Nacken“

Bericht: Immer mehr Anwender leiden unter „Smartphone-Nacken“

Visite, das Verbraucher- und Gesundheitsmagazin des Norddeutschen Rundfunks hat sich in seiner aktuellen Ausgabe mit dem sogenannten „Smartphone-Nacken“ auseinandergesetzt und schlägt Alarm. Die schiefe, durch den ständigen Blick auf das eigene Smartphone provozierte Kopfhaltung, würde für eine beständige Zunahmen von Nackenschmerzen in der Bevölkerung führen – zudem seien immer mehr junge Anwender betroffen.


Roaming: Erster Anbieter verstößt gegen neues EU-Gesetz

Roaming: Erster Anbieter verstößt gegen neues EU-Gesetz

Die Abschaffung der Roaming-Gebühren versuchen Anbieter teilweise zu umgehen. Seit 15. Juni gilt in EU-Ländern ein neues Gesetz, welches zusätzliche Roaming-Gebühren innerhalb der Union verbietet – iTopnews.de berichtete. Netzanbieter mussten von diesem Termin an auf alle derartigen Gebühren verzichten – was offenbar nicht alle machen bzw. einige umgehen wollen.


Apple verkaufte seit 2007 1,2 Milliarden iPhones

Apple verkaufte seit 2007 1,2 Milliarden iPhones | Macnotes.de

Eine Zahl für alle Freunde der Statistiken: Apple hat seit 2007, seitdem das iPhone erstmalig auf den Markt kam, 1,2 Milliarden Stück davon verkaufen können. Diese Zahl hat Apple bei der Bekanntgabe der Quartalszahlen im anschließenden Conference Call mitgeteilt. 200 Millionen in einem Jahr Tim Cook hat gestern beim Conference Call, der im Anschluss an (…).


Linea: Guten Zeichen-App für das iPad erstmals im Preis reduziert

Linea: Guten Zeichen-App für das iPad erstmals im Preis reduziert | appgefahren.de

Ihr zeichnet gerne auf dem iPad, möglicherweise sogar mit dem Apple Pencil? Dann ist Linea eine passende Alternative für euch. Im App Store gibt es bereits einige Zeichen-Apps, zu den populärsten Vertretern gehört sicherlich das mit In-App-Käufen ausgestattete Paper by FiftyThree. Solltet ihr dagegen eine einmalige Bezahlung bevorzugen, lohnt ein Blick auf das im Januar…