Springe zum Inhalt →

Einreise: US-Regierung denkt über verpflichtende Preisgabe von Passwörtern nach

Einreise: US-Regierung denkt über verpflichtende Preisgabe von Passwörtern nach

Wer künftig in die USA einreisen will, könnte dazu gezwungen werden, seine Social-Media-Passwörter preiszugeben. Das jedenfalls hat Heimatschutzminister John Kelly bei einer Anhörung gesagt. US-Präsident Donald Trump hatte schon Ende Januar laut darüber nachgedacht, Einreisende dazu zu verpflichten, ihre Social-Media-Profile, Telefonkontakte und Websites anzugeben. Die Pläne für eine Verschärfung der Einreisekontrolle könnten aber noch weiter gehen.