Springe zum Inhalt →

Forscher warnen: Schadcode in Bildern wird häufiger

Forscher warnen: Schadcode in Bildern wird häufiger

Immer öfter bedienen sich Cyberkriminelle der sogenannten Steganographie. Dabei werden Code oder gestohlene Daten in Bilddateien versteckt. Erkennen lässt sich das nur schwer. Eigentlich war Steganographie, also das Verbergen von Code oder Daten in Bilddateien, eine Methode der Cyberspionage. Offenbar wird sie aber auch immer häufiger von Kriminellen genutzt, wie Kaspersky Lab mitteilt.