Springe zum Inhalt →

Drogerieketten attackieren Amazon: „Kaum ein Artikel davon darf hierzulande überhaupt vertrieben werden“

Drogerieketten attackieren Amazon: „Kaum ein Artikel davon darf hierzulande überhaupt vertrieben werden“

Die Drogerieketten Dm, Rossmann und die Parfümeriekette Douglas haben 24 Amazon-Artikel untersucht und klagen rechtliche Mängel an. Ausländische Verkäufer sollen mangelhaft kontrolliert worden sein. Die Einzelhändler fordern medienwirksam Abhilfe. Dm, Rossmann und Douglas haben 24 von 100 Artikel der Kategorie Beauty in einem Labor untersuchen lassen und bei 22 davon insgesamt 93 Rechtsverstöße festgestellt – in einem Haarwuchsmittel auch pathogene Keime.