Springe zum Inhalt →

Telemedienauftrag: Weniger Freiheiten für öffentlich-rechtliche Apps

Telemedienauftrag: Weniger Freiheiten für öffentlich-rechtliche Apps

Die Ministerpräsidenten der Länder wollen die digitalen Angebote der öffentlich-rechtlichen Sender weiter einschränken. Eine Neufassung des sogenannten Telemedienauftrags sieht vor, dass sich die Sender künftig auf Audio- und Videoinhalte konzentrieren, reine Textbeiträge sind nur noch als Transkript von TV- oder Radiosendungen erlaubt. Was uns hier als „Gebot der gegenseitigen Rücksichtnahme“ verkauft wird, entspricht in erster […]