Springe zum Inhalt →

Twitter hat „versehentlich“ persönliche E-Mail-Adressen und Telefonnummern zu Werbezwecken genutzt

Twitter hat „versehentlich“ persönliche E-Mail-Adressen und Telefonnummern zu Werbezwecken genutzt › Macerkopf

Twitter macht darauf aufmerksam, dass der Kurznachrichtendienst „versehentlich“ persönliche E-Mail-Adressen und Telefonnummern zu Werbezwecken genutzt hat. Mittlerweile wurde das Problem behoben. Twitter entschuldigt sich dafür, dass E-Mail-Adressen und Telefonnummern, die Anwender zu Sicherheitszwecken, z. B. für die Zwei-Faktor-Authentifizierung, angegeben haben, möglicherweise versehentlich zu Werbezwecken genutzt wurden.