Springe zum Inhalt →

Erpresser statt Espresso: Smarte Kaffeemaschine gehackt

Erpresser statt Espresso: Smarte Kaffeemaschine gehackt

Vor allem Billigware aus China ohne Passwortschutz ist gefährlich. Einen solchen Hack hat Sicherheitsspezialist Martin Hron von der IT-Firma Avastaktuell demonstriert. Er hat eine Kaffeemaschine mit Internetanbindung so manipuliert , dass das Gerät seinen Besitzer mit Lösegeldforderungen traktierte: Erpresso statt Espresso Hron verschaffte sich kompletten Zugriff auf die Steuerung der Maschine.