Springe zum Inhalt →

macOS 10.15.7: Apple-Fehler sorgt für extrem hohe CPU Auslastung

macOS 10.15.7: Apple-Fehler sorgt für extrem hohe CPU Auslastung

Nach der Installation des Updates benötigt der System-Prozess accountsd extrem viel Rechenleistung. Laut System-Monitor sind das mehr als 400 Prozent. Das sorgt dafür, dass die CPU stark ausgelastet ist, wodurch sie gekühlt werden muss. Die Lüfter machen Lärm und das System verbraucht deutlich mehr Strom. Ein Reboot löst das Problem nur temporär.