Springe zum Inhalt →

Open-Source-Strategie der EU – zwischen Planlosigkeit und Größenwahn

Open-Source-Strategie der EU – zwischen Planlosigkeit und Größenwahn

Die Europäische Kommission hat gestern ihre Open-Source-Software-Strategie veröffentlicht. Sie trägt den Namen „Offen Denken“ und ist 16 Seiten lang. Sie ist das bisher stärkste Bekenntnis der Europäischen Kommission zu Open Source. In der Vergangenheit hat sich die EU immer wieder mal Open Source verschrieben, nur um wieder zurückzurudern und doch Google, Microsoft & Co.